Seit dem 28. April halten CLAAS und Horsch gemeinsam den Weltrekord in der Präzisionssaat von Mais. Innerhalb von 24 Stunden wurde mit einem XERION 5000 und einer Einzelkornsämaschine Maestro 24.70 SW eine Gesamtfläche von 448,29Hektar bestellt und gleichzeitig gedüngt.

 

Der Weltrekord wurde auf einer Fläche nahe des russischen Chaplygin mitten im Schwarzerdebereich gefahren. Das Ziel der gemeinsamen Aktion bestand darin, mit einer hohen Geschwindigkeit von durchschnittlich 14,7 km/h und einem sehr guten Variationskoeffizienten auf 24 Reihen Mais zu säen. Es ist wohl der erste Weltrekord dieser Art, bei dem Maissaat mit Unterfußdüngung durchgeführt wurde. Da der osteuropäische Markt das größte Potential für die hier eingesetzte Technik bietet, wurde der Rekord in Russland durchgeführt. Das Weltrekord-Team war 16 Mann stark und setzte sich aus Mitarbeitern der Firmen CLAAS und Horsch sowie zwei unabhängigen Fachleuten zusammen.